Wasserwacht-Material-Bekleidung.JPG Foto: Wasserwacht / DRK-Eimsbüttel
MaterialMaterial

Sie befinden sich hier:

  1. Mitmachen
  2. Ehrenamt
  3. Wasserwacht
  4. Material

Material der Wasserwacht

Ansprechpartnerin

Linda Kahl

Fachdienstleiterin Wasserwacht

Adlerhorst 16
22459 Hamburg
Telefon: 040 / 551 41 35
(Dienstag 19-20 Uhr)
Mail: linda.kahl(at)drk-hamburg-eimsbuettel.de

Welche Ausrüstung nutzt so eine Wasserwacht eigentlich? Wir möchten für alle Interessierten gerne kurz einen Teil unseres Materials vorstellen.

Boote

Seit der Gründung der DRK-Wasserwacht Hamburg-Eimsbüttel im Jahr 1983 können wir unsere Dienste mit der Hilfe eines Motorrettungsbootes wahrnehmen. Mittlerweile blicken wir auf eine Vergangenheit mit verschiedenen Rettungsbooten zurück. Das Rettungsboot hilft immer dann bei der Rettung von in Not geratenen Personen, wenn der Einsatz von Rettungsschwimmer nicht möglich oder sinnvoll ist, weil das Gewässer für diese zu gefährlich oder der Einsatzort zu weit entfernt ist. Im Laufe der Zeit haben sich unsere Boote und die verwandte Ausrüstung der technischen Entwicklung angepasst.

Seit 2008 haben wir unser aktuelles Bott, die Woodstock III. Es ist ein 6 m langer Halbgleiter aus 6 mm Aluminium  eine Sonderanfertigung der AluFun GmbH.

Sie ist mit einem 90 PS Suzuki Außenborder motorisiert und erreicht damit 28 Knoten, was ca. 52 km/h entspricht. Neben der medizinischen Ausrüstung können wir einen GPS-Kartenplotter, eine Sondersignalanlage, Digital, 4m BOS Funk und UKW Seefunk nutzen.

Zusätzlich kommt seit 2015 die Hermes zum Einsatz: ein 3,5 m langes Zodiac Schlauchboot, das wir wahlweise mit 5 oder 10 PS Außenborder einsetzen können.

Sprecht uns gerne auf Informationen zu früheren Booten an.

Bekleidung

Im täglichen Dienst und dem Einsatz ohne große Beanspruchung benutzen wir Bekleidung des üblichen Kleidungsstandards "Bonn2020" mit atmungsaktiven Funktionsmembranen.

Für weit rauere Wetterlagen können wir zusätzlich auf einen Pool der Wetterschutzkleidung Navimo XM Ocean mit einer 8000er Wassersäule sowie auf Überlebensanzüge Ursuit Sea Horse SAR inklusive Teddyfellunterzieher zurückgreifen.

Natürlich benötigen die Rettungsschwimmer ebenfalls spezielle Ausrüstung.

Weiter nutzen wir diverses technisches Material wie Pumpen und medizinische Ausrüstung über die Ihr Euch gerne direkt bei uns informieren könnt.

Materialspenden

Neben den Fähigkeiten unserer Helfer und den Umweltbedingungen wird unser Dienst stark von unserer Ausrüstung und deren Belastbarkeit bestimmt. Wir behalten den Zustand unseres Materials stets im Blick und ersetzen bei Verschleiß oder neuen Vorgaben unser Material. Hierbei können Sie uns mit einer Materialspende unterstützen. Sie tragen dadurch zu einem reibungslosen und sicheren Einsatz der Wasserwacht bei. Sprechen Sie uns hierzu gerne an.