JRK - Menschlichkeit Foto: M. Andreya / DRK e.V.
SchulsanitätsdiensteSchulsanitätsdienste

Sie befinden sich hier:

  1. Angebote
  2. Kinder und Jugendliche
  3. Schulsanitätsdienste

Schulsanitätsdienste

Ansprechpartnerin

Anna Katharina Gosmann

Leitung Jugendrotkreuz (JRK)

Hoheluftchaussee 145
20253 Hamburg
Telefon: 040 / 411 706-0
Mail: annakatharina.gosmann(at)drk-eimsbuettel.de

In manchen Schulen Hamburgs wird vom Jugendrotkreuz ein Schulsanitätsdienst (SSD) angeboten. Die SchülerInnen des SSDs lernen durch externe Ausbilder die Erste Hilfe, damit sie im Ernstfall gewappnet sind. Wenn im Sportunterricht beispielsweise ein Unfall passiert, können die Schulsanitäter gerufen werden, um eine Erstversorgung vorzunehmen. Dies kann bedeuten, dass nur ein Verband angelegt werden muss. Die Schulsanitäter sind aber genauso fähig einen Patienten in die stabile Seitenlage zu bringen. Die SSDs werden vom Landesverband Hamburg koordiniert. Mitglieder der SSDs müssen dem JRK oder DRK nicht beitreten.

Derzeit gibt es folgende Schulen mit SSD im Bezirk Eimsbüttel

  • Corvey-Gymnasium
  • Stadtteilschule Eidelstedt
  • Grundschule Niendorf Sachsenstraße (Erste Hilfe AG)
  • Helene Lange Schule
  • Gymnasium Dörpsweg

Interessiert?

Wenn Ihr Lust auf Erste Hilfe habt oder vielleicht sogar einen Schulsanitätsdienst an Eurer Schule aufbauen möchtet, meldet Euch gerne bei uns.  Wir helfen Euch weiter. Gerne besuchen wir Euch auch in Euren Projektwochen.